logo tagungshaeuser small header

 

 

Nachrichten

Demenz: Den Menschen hinter der Krankheit entdecken

Mit der „Woche für das Leben“ nehmen die evangelische und die katholische Kirche in Deutschland immer wieder den Schutz und die Würde des Menschen in den Blick. In diesem Jahr widmet sich die Initiative dem Thema „Leben mit Demenz“. Bei uns sind über 1,5 Millionen Menschen von einer demenziellen Erkrankung betroffen, deren Hauptmerkmal die Verschlechterung der geistigen Fähigkeiten ist. Durch verstärkte Information, durch Fernseh- und Spielfilme ist die Krankheit in den vergangenen Jahren stärker in den Blick gerückt. Die Woche für das Leben will zwischen dem 30. April und dem 7. Mai daran anknüpfen. Auch im Aschaffenburger Martinushaus wird es dazu eine Veranstaltung geben. Burkard Vogt hat sich mit zwei der Organisatorinnen getroffen und wollte zunächst wissen, ob das Thema „Demenz“ für Betroffene immer noch peinlich ist. Den Radiopodcast finden Sie hier zum Anhören: 



Ein Tipp für alle, die sich auf diese Suche machen wollen: Am kommenden Dienstag laden die ökumenische Altenheim- und Klinikseelsorge gemeinsam mit der Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg, der Beratungsstelle Demenz am Untermain und dem Martinusforum e.V. zu einem Informationsnachmittag für Angehörige ein. Verschiedene Referenten geben Informationen und Impulse rund um das Thema „Demenz“. Außerdem gibt es Infostände zu den Unterstützungsangeboten in der Region. Los geht es am Dienstag, den 3. Mai um 17 Uhr im großen Saal des Martinushauses in der Aschaffenburger Treibgasse. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos hier!

 

Treibgasse 26
63739 Aschaffenburg

 

Telefon: 06021 392-0
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mo–Fr 8.30 – 12.00 Uhr
Mo–Do 13.00 – 16.00 Uhr

Tagungshäuser des Bistums Würzburg
Ottostraße 1
97070 Würzburg

Tel.: 0931 38 64 50 00
Fax: 0931 38 64 50 99
www.tagungshaeuser.net