logo tagungshaeuser small header

 

 

Nachrichten

Den gesamten Untermain im Blick

Aschaffenburg (POW) Am Freitag, 18. Februar, ist der Erwachsenenbildungsverein „Forum Schmerlenbach“ mit dem Erwachsenenbildungsverein „Martinusforum“ zu einem gemeinsamen Verein mit dem neuen Namen „Martinusforum Aschaffenburg – Schmerlenbach“ verschmolzen. Das haben die jeweiligen Vollversammlungen offiziell beschlossen. Der Wirkungsbereich des neuen Vereins nimmt die ganze Region des bayerischen Untermains in den Blick, in dem mehr als ein Viertel der Katholiken der Diözese Würzburg leben.

 Die Veränderung war aufgrund der aktuellen Umstrukturierungsmaßnahmen der Diözese Würzburg notwendig geworden. Im Rahmen dieses Prozesses fiel 2020 der Beschluss, die Trägerschaft des Tagungszentrums Schmerlenbach abzugeben, in dem das Forum Schmerlenbach seinen Sitz hatte und in dessen Räumlichkeiten ein Großteil der Angebote stattfand. Nach ausführlichen Beratungen unter der Leitung des Schmerlenbacher Vereinsvorsitzenden Peter Winter und des Vorsitzenden des Martinusforums Richard Kerler wurde nun von den jeweiligen Vollversammlungen der beiden Vereine die Verschmelzung des Forums Schmerlenbach mit dem Martinusforum beschlossen. Mit dem Sommerprogramm 2022 bündelt der Verein „Martinusforum Aschaffenburg – Schmerlenbach“ nun die Angebote der katholischen Erwachsenenbildung am bayerischen Untermain.

 Sitz des Vereins ist das Aschaffenburger Martinushaus. Vorsitzender bleibt Richard Kerler gemeinsam mit dem zweiten Vorsitzenden Alfons Gerhard. Das Aschaffenburger Bildungsteam mit Rektorin Dr. Ursula Silber in Vollzeit und Bildungsreferent Burkard Vogt mit halber Stelle wird nun ergänzt durch die halbe Bildungsreferentenstelle von Andreas Bergmann. Die zweite in Schmerlenbach ansässige halbe Referentenstelle ist bereits vor einem Jahr gestrichen worden.

 Zu Beginn des Sommersemesters 2022 am 1. März startet jetzt ein Erwachsenenbildungsprogramm, das an die Arbeit der zuvor getrennten Vereine anknüpft. Themen aus Kirche und Gesellschaft, Angebote zur Meditation und Glaubensvertiefung, Hilfen zur Stärkung von Körper und Geist, Anregungen zur Kreativität und Möglichkeiten zur Begegnung finden sich darin. Einige Veranstaltungen werden bis zu dessen Veräußerung weiterhin im Tagungszentrum Schmerlenbach stattfinden. Dann soll geprüft werden, ob man mit dem neuen Träger eine Kooperation eingehen kann. Neben dem Martinushaus als Zentrum der Arbeit werden auch verstärkt Veranstaltungen auf Ortsebene in den Blick genommen. Auch deshalb zeigt das neu gestaltete Logo des Vereins eine stilisierte Kameralinse, die sich auf das grüne Band des Mains fokussiert und damit den Untermain in den Blick nimmt.

 

Informationen zum Programm des Vereins „Martinusforum Aschaffenburg – Schmerlenbach“ finden sich im Internet unter www.martinusforum.de.

 

Zur Geschichte der verschmolzenen Bildungsvereine

 

Verein Martinusforum: Bevor das Martinushaus 1972 eröffnet wurde, war 1966 der Erwachsenenbildungsverein Sankt Martinus-Haus gegründet worden. Das zeigt, dass schon in der Planung des Hauses das Lernen miteinander und voneinander sowie die aktive Auseinandersetzung mit den Fragen des Glaubens und der Zeit ein wichtiger Grund für dessen Errichtung war. Im Zuge des Neubaus des Hauses wurde der Name des Vereins 2005 in Martinusforum geändert.

Verein Forum Schmerlenbach: Im Zuge der Eröffnung des neuen Bildungs- und Exerzitienhauses „Maria an der Sonne“ wurde in Schmerlenbach 1986 unter der Federführung der Pallottiner ein Bildungsverein gegründet, der – inspiriert durch die Geschichte des ehemaligen Klosters – einen Schwerpunkt auf Spiritualität und Besinnung legte. Das Spektrum erweiterte sich im Laufe der Zeit und umfasste auch theologische und gesellschaftspolitische Themen sowie Kreativangebote. 2010 wurde mit der Umbenennung des Hauses in Tagungszentrum des Bistums Würzburg auch der Vereinsname in Katholische Erwachsenenbildung Forum Schmerlenbach geändert.

 

Treibgasse 26
63739 Aschaffenburg

 

Telefon: 06021 392-0
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mo–Fr 8.30 – 12.00 Uhr
Mo–Do 13.00 – 16.00 Uhr

Tagungshäuser des Bistums Würzburg
Ottostraße 1
97070 Würzburg

Tel.: 0931 38 64 50 00
Fax: 0931 38 64 50 99
www.tagungshaeuser.net