logo tagungshaeuser small header

Bildung

Lebensbegleitende Bildung ist das Anliegen kirchlicher Erwachsenenbildung.

In diesem Rahmen will der Trägerverein Martinusforum Aschaffenburg - Schmerlenbach e.V. einen Beitrag zu gelingendem Leben auf dem Wertefundament der christlichen Botschaft leisten. Auf unseren Seiten finden Sie Angebote, die den ganzen Menschen mit Körper, Geist und Seele in den Blick nehmen. Unser Ziel ist die Mündigkeit im Denken, Glauben und Handeln unserer Teilnehmenden.

Kultur & Begegung Kursdetails
Alltagsdramen

Mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille

08. März 2024, 19:00 bis 21:00 Uhr

Egal ob im Wartezimmer im Friseursalon oder im Supermarkt, immer ereignet sich die Handlung bei unvermeidlichen Begegnungen. Die beim Gebabbel mitgehörten Wort- und Gesprächsfetzen werden von Susanne Hasenstab, der „Königin der Alltags-Dramen“ (Aussage HR, „Hauptsache Kultur“ und Gewinnerin des 1. SPIRWES – Darmstädter Preis für Maulkunst und Lebensart 2016) sprachlich gekonnt, mit Liebe zum Detail, in Szene gesetzt.

Mit Ihrem Bühnenpartner Emil Emaille bringt Susanne Hasenstab in den kabarettistischen Lesungen absurd-witzige Minidramen auf die Bühne. Nach „Morgen ist Gelber Sack!“ und „Warum ist die Katze so dick?“ präsentieren Susanne Hasenstab und Emil Emaille nun ihr drittes abendfüllendes Programm “Alltagsdramen”. (benannt nach dem gleichnamigen Buch, erschienen im Logo Verlag). Das Publikum trifft unter anderem auf einen Spezialisten für endlos mäandernde Monologe: Wer dem fitten Rentner beim Spazierengehen begegnet, ergreift möglichst die Flucht, bevor dieser seinen berüchtigten Eröffnungssatz “Ich will dich net uffhalte!” aussprechen kann. Im unendlichen Kosmos des Gebabbels kommt außerdem eine Indien-Reisende zu Wort: Diese erläutert, warum man bei eine Busrundreise durch Indien unbedingt „Deluxe“ buchen muss, nicht „Classic“. Keinesfalls „Classic“! Dass man sich minutenlang bestens unterhalten kann, ohne eine einzige Information auszutauschen, beweist das „Patientengespräch“ zwischen zwei Männern im Allgemeinarzt-Wartezimmer. Ferner belauscht das Publikum Eheleute, die nach absolvierter Kreuzfahrt von den Freuden der Landgangsverweigerung berichten (“Mir bleibe drin. Mir gehn net mehr naus.”), zwei Herren mit einem Altglasproblem sowie die Teenies Anastasia Cheyenne und Romina, die in Pandemiezeiten, ganz gegen ihre Natur, zum Wandern gezwungen werden.

Wir laden Sie alle recht herzlich ein mit uns gemeinsam den originellen und humorvollen, aus dem Leben gegriffenen Erzählungen zu lauschen, zu lachen und in die Tiefen und Untiefen des Lebens einzutauchen.

Karten können unter info@f-tsu.de oder telefonisch unter 0162 805 7853 reserviert werden.



In Zusammenarbeit mit Förderverein der Telefonseelsorge Untermain
Kursnr. F241-04009
Beginn Fr., 08.03.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort Martinushaus, Treibgasse 26, 63739 Aschaffenburg
Kosten 10,00 €
Barzahlung
Referent*in(en)


Kursort


Kurs teilen:

 

Treibgasse 26
63739 Aschaffenburg

 

Telefon: 06021 392-0
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mo?Fr 8.30 ? 12.00 Uhr
Mo?Do 13.00 ? 16.00 Uhr

Tagungshäuser des Bistums Wu?rzburg
Domstraße 40
97070 Wu?rzburg

Tel.: 0931 38 64 50 00
Fax: 0931 38 64 50 99
www.tagungshaeuser.net